Pferde kaufen 🐮

Pferdeshop -xxl.de, Pferdeshop XXL, Pferd kaufen, Pferde kaufen, Pferd Ankaufsuntersuchung, Pferd leisten, eigenes Pferd,

Pferde kaufen 🐮

Pferde kaufen

Ein Pferd sollte man nicht zwischen TĂŒr und Angel kaufen oder aus einer schnellen Begeisterung fĂŒr ein Tier, der Pferdekauf will wohl ĂŒberlegt sein. Schließlich ist ein Pferd nicht einfach irgendeine Sache, die man in den Keller stellen kann, wenn es einem nicht mehr gefĂ€llt und zum anderen geht es beim Pferde kaufen hĂ€ufig um grĂ¶ĂŸere BetrĂ€ge und man kann schnell auch an den falschen VerkĂ€ufer geraten. Daher sollte man einige Punkte beim Pferdekauf beachten.

Pferd kaufen, Pferde kaufen, Pferd Ankaufsuntersuchung, Pferd leisten, eigenes Pferd,

GrundsÀtzliches beim Kauf von Pferden

Nicht nur bei jungen MÀdchen kommt oft der Traum vom eigenen Pferd auf. Doch wer ein Pferd kauft, sollte sich vorab grundsÀtzlich folgende Fragen stellen:

  • Habe ich auch wirklich genug Zeit fĂŒr ein Pferd? 2 bis 3 Stunden am Tag sollte man sich um sein Pferd kĂŒmmern? Wer kĂŒmmert sich um das Pferd, wenn man krank wird oder in Urlaub fĂ€hrt?
  • Habe ich genug Geld, um die Folgekosten wie Stallunterbringung, Futter, Reitzubehör, Tierarzt, Schmied etc. zu bezahlen? Tierarztkosten können schnell auch vierstellig im Jahr werden.
  • Gibt es in der nĂ€heren Umgebung eine geeignete Unterbringungsmöglichkeit? Je mehr man fahren muss, um dorthin zu kommen, desto wahrscheinlicher ist es, dass man dazu irgendwann keine Lust mehr hat.

Worauf muss ich beim Pferdekauf achten?

Bei aller Begeisterung fĂŒr ein Pferd sollte man beim Pferde-Kauf einige Dinge beachten. Die Tatsache, dass man einmal angenehm auf dem Pferd geritten ist und das Pferd treu einen Apfel aus der Hand frisst, ist nicht ausreichend, um auszuschließen, dass man beim Pferdekauf einen Fehler macht. Beim Pferde kaufen sollte man beachten:

  1. VerkĂ€ufer und Stall: Macht der VerkĂ€ufer und der Stall einen seriösen Eindruck? Ist der Stall gepflegt und sauber? Ist der, der das Pferd verkaufen will, auch wirklich der EigentĂŒmer? Kann der VerkĂ€ufer auch detailliert zum Pferd Auskunft geben und beantwortet er auch offen alle Fragen, z.B. zur Herkunft, zu Krankheiten, zu Eigenarten des Pferdes? Stellt der VerkĂ€ufer auch selber Fragen, damit er sicher gehen kann, dass das Pferd in gute HĂ€nde kommt oder ist ihm das egal?
  2. Physische Eigenschaften: Macht das Pferd einen gesunden Eindruck? Ist der RĂŒcken gerade? Steht das Pferd sicher und gerade? Sind die NĂŒstern und die Augen sauber und klar? Macht das Gebiss einen gesunden Eindruck und entspricht dem Pferdealter? Ist das Pferd normal bemuskelt und stimmen die Proportionen?
  • VerhaltensauffĂ€lligkeiten: Welches Verhalten legt das Pferd an den Tag, wenn man es putzt oder sattelt? Wie ist ein erster Proberitt? Ist das Pferd aufmerksam oder ist das Tier eher Ă€ngstlich und nervös? Wenn das Pferd eher lustlos und schlĂ€frig wirkt, könnte dies ĂŒber Beruhigungsmittel erreicht worden sein, die ein nervöses Verhalten verdecken sollen.
  • Die Chemie sollte stimmen und das Pferd sollte zutraulich, aufmerksam und am Boden ruhig wirken.
  1. Kein Pferdekauf ohne einen schriftlichen Vertrag, den man sich sorgfÀltig vor Unterschrift durchlesen sollte.
  2. Papiere des Pferdes sollten vollstĂ€ndig sein, dazu gehört auch ein Impfpass sowie der Equidenpass, der eine Art Ausweis fĂŒr das Pferd darstellt
  3. Eine AKU (Ankaufsuntersuchung) durch den Tierarzt gibt grĂ¶ĂŸere Sicherheit beim Pferdekauf

 

Pferd kaufen, Pferde kaufen, Pferd Ankaufsuntersuchung, eigenes Pferd, AKU Pferd kaufen, Sattellage Pferd, Pferdekauf, Probereiten Pferdekauf, Ankaufsuntersuchung, Pferd zutraulich

 

Brauche ich eine Vorkaufsuntersuchung beim Pferd?

Gesetzlich vorgeschrieben ist eine Vorkaufsuntersuchung beim Pferd nicht. Die hÀufig als Ankaufsuntersuchung (AKU) bezeichnete Untersuchung wird gerne von VerkÀufern vor dem Verkauf in Auftrag gegeben, um die Gesundheit des Pferdes zu demonstrieren. Eine gesetzliche Notwendigkeit besteht jedoch nicht.

Da ein Pferd eine nicht ganz billige Investition ist, sollte man die Sicherheit beim Pferdekauf immer dadurch erhöhen, dass man eine Ă€rztliche Untersuchung durchfĂŒhren lĂ€sst, mindestens eine sogenannte „Kleine Ankaufsuntersuchung“:

Vorkaufsuntersuchung beim Pferde-Kauf

Gesetzlich standardisiert sind Vorkaufsuntersuchungen oder Ankaufsuntersuchungen beim Pferd nicht, sondern der Untersuchungsumfang des Tierarztes richtet sich hÀufig nach dem, was der Auftraggeber alles verlangt. Daher ist es ratsam, als KÀufer einen Tierarzt mit der Vorkaufsuntersuchung zu beauftragen: So kann man selbst bestimmen, was zum Untersuchungsumfang gehört.

Umgangssprachlich wird unterschieden zwischen:

  • Kleiner Ankaufsuntersuchung (AKU) beim Pferd
  • Großer Ankaufsuntersuchung (AKU) beim Pferd

Beide werden vom Tierarzt vorgenommen. Bei der „Kleinen Ankaufsuntersuchung“ findet eine klinische Untersuchung des Tieres statt, bei der „großen Ankaufsuntersuchung“ ergĂ€nzt eine Röntgenuntersuchung die zuvor vorgenommene klinische Untersuchung des Tieres.

Bei der kleinen AKU gehört mindestens Betrachten, Abtasten, Abhören zum Untersuchungsstandard. Bei der orthopĂ€dischen Begutachtung gehört eine Beugeprobe zum Standard, die an allen vier Beinen durchgefĂŒhrt wird. Ein guter Tierarzt wird das Tier auch eine Weile longieren lassen, um das Herz-Kreislauf-System auch unter Belastung untersuchen zu können und nicht nur im Ruhezustand.

Man sollte immer auch eine Blut- und Kotuntersuchung in Auftrag geben: Im Blut kann man etwaige Dopingmittel feststellen, im Kot wÀre ein Wurmbefall nachzuweisen.

 

Was kostet eine solche Ankaufsuntersuchung beim Pferd?

Die Kosten einer AKU beim Pferd sollte man vorher klĂ€ren, da TierĂ€rzte nicht verpflichtet sind, sich bei der AKU an der GebĂŒhrenordnung fĂŒr TierĂ€rzte (GOT) zu orientieren. Üblicherweise koppeln TierĂ€rzte bei Untersuchungen von Pferden im Rahmen einer AKU die Kosten an den Verkaufswert. Bei einem Pferde-Verkaufspreis von 10.000 Euro wird man mit Kosten in Höhe von mindestens rund 280-320 Euro rechnen mĂŒssen (zuzĂŒglich MwSt.).

Pferde Kaufen: Worauf sollte ich achten beim Pferd?

Wenn man ein Pferd begutachtet, sollte man u.a. auf die folgenden Dinge achten:

  1. Das Pferd sollte gepflegte Hufe haben – stimmt das schon nicht, ist von einer nicht ordnungsgemĂ€ĂŸen Behandlung in der Vergangenheit auszugehen
  2. Das Pferd sollte glÀnzendes, glattes Fell haben
  3. Die Rippen des Pferdes sollte nicht herausstechen
  4. An Schweif und Hinterbeinen sollte keine Kot-Verschmierung vorhanden sein
  5. Beim Atmen sollte das Pferd nicht sichtbar die Bauchmuskulatur einsetzen, sonst könnte ein Lungenproblem vorliegen
  6. Tritt das Pferd gut unter, in die Spur der Vorderhufe?
  7. Zuckt das Pferd beim Abtasten des RĂŒckens beispielsweise? Oder beim Sattel auflegen? Dann lieber vom Tierarzt checken lassen.
  8. Der schweif sollte locker und gerade beim Schritt und Trab.. herunterhÀngen und nicht schief zur Seite.
  9. Wenn man hinter dem Pferd steht kann man ĂŒber die Kruppe schauen, ob es gerade oder schief ist.
  10. Beim reiten sollte sich das Pferd in der Entspannungsphase auch entspannen, indem es die ZĂŒgel aus der Hand kaut und den Hals in Richtung Boden senkt.
  11. Das Pferd sollte nicht schreckhaft sein. Weder bei Fahrzeugen, noch bei schnellen Bewegungen.
  12. Der Tackt des Pferdes sollte gleichmĂ€ĂŸig sein, das hört man am besten auf hartem Boden, da sieht man auch besser, wenn das Pferd fĂŒhlig ist oder es lahmt.
  13. Die Chemie muss stimmen!!

Sicherheit gibt neben der eigenen Inaugenscheinnahme die tierĂ€rztliche Ankaufsuntersuchung – AKU, auf die man nicht verzichten sollte.

Pferd kaufen, Pferde kaufen, Pferd Ankaufsuntersuchung, Pferd leisten, eigenes Pferd, AKU Pferd kaufen, Sattellage Pferd, Pferdekauf

Ist das Pferd nervös?

Wenn das Pferd ĂŒbernervös ist, sollte man von einem Kauf Abstand nehmen, wenn man nicht gerade ein Pferde-FlĂŒsterer ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass man am Pferd dann spĂ€ter wenig Freude hat, ist groß.

Ein Anhaltspunkt fĂŒr Vorsicht beim Kauf ist auch, wenn das Pferd empfindlich auf das Auflegen des Sattels reagiert und die Sattellage das Pferd nervös werden lĂ€sst. Das kann auch auf Verletzungen hindeuten, die man erst bei einer grĂŒndlicheren Untersuchung, ggf. einer großen AKU inklusiv Röntgen feststellen wĂŒrde. Auf jeden Fall sollte Probegeritten werden und auch beim reiten, sollte das Pferd sich ĂŒberall anfassen lassen, ohne zu erschrecken.

Pferd kaufen, Pferde kaufen, Pferd Ankaufsuntersuchung, Pferd leisten, eigenes Pferd, AKU Pferd kaufen, Sattellage Pferd, Pferdekauf, Probereiten Pferdekauf,

Gesundheitszustand des Pferdes vor dem Pferde kaufen prĂŒfen

An einem gesunden Pferd wird man die meiste Freude haben. Ein krankes Pferd verursacht vor allen Dingen Tierarztkosten und es ist hÀufig nicht klar, ob es jemals wieder gesund wird.

Ein gesundes Pferd ist ausgeglichen und wird einen aus klaren und wachen Augen freundlich anschauen. Entspannte gesunde Pferde haben Ohren, die locker zur Seite hĂ€ngen. Gesunde Pferde haben aber auch Interesse an der Umwelt und spitzen dann die Ohren aufmerksam. Gesunde Pferde haben auch einen gesunden Appetit und trinken auch regelmĂ€ĂŸig kleinere Mengen an Wasser.

Die Rippen eines gesunden Pferdes kann man spĂŒren, sollte diese aber im Ruhezustand nicht sehen. Trockene und saubere NĂŒstern sind ein gutes Zeichen bei Pferden. Die Hufe eines gesunden Pferdes habe keine Rillen oder Risse.

Wenn ein gesundes Pferd lĂ€uft, belastet es gleichmĂ€ĂŸig alle vier Beine und lĂ€uft taktrein.

Vor dem Pferde kaufen: Wie ist der Charakter des Pferdes?

Auch Pferde haben Charakter. Beim Pferdekauf sollte man darauf achten, dass der Charakter des Pferdes auch zum zukĂŒnftigen Besitzer passt. Ein heißblĂŒtiger DraufgĂ€nger passt ggf. nicht zu einer Besitzerin, die es eher etwas gemĂŒtlicher angeht. Lese dazu auch unseren Artikel ĂŒber Pferderassen und Noriker.

Wer mit dem Pferd probereitet, wird schnell herausfinden, was fĂŒr ein Charakter das Pferd hat und ob er eher ein dominantes oder ein introvertiertes Pferd kauft. Ein Ă€ngstliches Pferd wird sich anderes verhalten und braucht eine andere Behandlung als ein wĂŒtendes Pferd.

Es gibt ganze BĂŒcher darĂŒber, wie man bereits am Äußeren eines Pferdes erkennen können soll, was fĂŒr einen Charakter ein Pferd hat, so werden bestimmten Kopfformen auch bestimmte Eigenschaften zugeschrieben:

  • Hechtkopf steht fĂŒr ein sensibles Pferd, was sogar zur Ängstlichkeit neigen könnte
  • Elchnasen, also Pferde, die eine Wölbung ausschließlich im Nasenbereich aufweisen, weisen auf Pferde mit einem starken Charakter hin. Solche Pferde sind hĂ€ufig Leittiere einer Herde
  • Langer, schmaler Kopf eines Kopfes kennzeichnet Pferde, die willig mitarbeiten und genau das machen, was man verlangt, wenn sie klare Anweisungen bekommen. Hier ist aber manchmal auch Geduld gefragt

Pferde kaufen: Sind die Papiere des Pferdes ok?

Pferde kaufen sollte man nur mit ordnungsgemĂ€ĂŸen Papieren kaufen. Diese sollten auch im schriftlichen Kaufvertrag aufgezĂ€hlt werden.

Jedes Pferd braucht einen Equidenpass, was mit dem Personalausweis beim Menschen vergleichbar ist. Dieser enthÀlt auch unverÀnderliche Kennzeichen wie z.B. Narben und Angaben zur Abstammung. Eingetragen im Pass ist auch, ob ein Pferd ein Schlachtpferd oder ein Nichtschlachtpferd ist.

Der Zuchtverband stellt eine Eigentumsurkunde fĂŒr das Pferd aus. Wird das Pferd verkauft, erhĂ€lt der neue Besitzer die Urkunde. In der Eigentumskurkunde sind u.a. enthalten; Name, Geschlecht und Lebensnummer des Pferdes. Wenn vorhanden auch die Mikrochipnummer, die Rasse und die Fellfarbe sowie das Geburtsdatum.

Pferde, die ab dem 1.7.2009 geboren sind, haben ĂŒberdies einen Mikrochip.

PrĂŒfen sollte man auch, ob im Impfpass alle notwendigen Impfungen enthalten sind. Wie du siehst Pferde kaufen ist ein etwas grĂ¶ĂŸeres Thema.

Pferd kaufen, Pferde kaufen, Pferd Ankaufsuntersuchung, Pferd leisten, eigenes Pferd, AKU Pferd kaufen, Sattellage Pferd, Pferdekauf, Probereiten Pferdekauf, Ankaufsuntersuchung

 

About Pferdeshop Redaktion information

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SHOPMENÜ